1-800-987-654 admin@totalwptheme.com

Wie Hirnwellen und Bewusstseinszustände zusammenhängen

Unser Gehirn produziert in jeder Sekunde unseres Lebens eine wahre Symphonie verschiedenster Gehirnwellenfrequenzen. Je nachdem, wie sich diese schnelleren oder langsamerem Gehirnwellen nun in dieser einen Sekunde zusammenfinden, ergeben sich unterschiedliche Bewusstseinszustände: tiefer Schlaf, normaler Wachzustand, gedämpftes Tagträumen, hoch-kreative Momente bis hin zu Gedankenrasen oder Panik. Jeder Bewusstseinszustand basiert auf unterschiedlichen Frequenzen und Zusammensetzungen.

Mit modernen Hirnwellenmessgeräten ist es mittlerweile leicht möglich, diese Gehirnwellenmuster live und in Echtzeit abzubilden. Je nach Forschungsansatz und Interesse liegt der Fokus dabei mehr auf der Erforschung von Krankheitsbildern wie Depression, Epilepsie oder ADS oder aber auf mentalen Höchstleistungszuständen von z.B. Sportlern, Musikern oder Künstlern. Auch die besonderen Gehirne von Mönchen und langjährig Meditierenden sind mittlerweile in den Fokus der Forscher gerückt.

Inspiration, Intuition und Aha-Momente

Ohne Vorwarnung überraschen uns die Aha-Erkenntnisse unserer Intuition an den unterschiedlichsten Orten und zu verschiedenen Zeiten. Was diese Momente aber fast alle gemeinsam haben: die Lösungen tauchen urplötzlich und wie aus dem Nichts heraus auf. Eine einzige Sekunde in einem veränderten Bewusstseinszustand reicht unserem Unterbewusstsein schon, um die Lösung in unser Bewusstsein zu katapultieren. Ein kurzer Moment der Ruhe, des Loslassens, ein Moment, in dem wir losgelöst von unseren Alltagsgedanken unsere Sinne aktivieren oder uns ganz auf unsere Körperempfindungen fokussieren.

In diesen Flow-Zuständen erkennen wir das, was sich hinter der Oberfläche verbirgt, oder es offenbaren sich uns tiefere Zusammenhänge. Egal, ob es dabei um das Layout des neuen Flyers geht, die Struktur für eine Präsentation oder das tiefe Verständnis für einen Schicksalsschlag. Wäre es nicht phantastisch, wenn Du gezielt und auf Wunsch auf diese Ressource zugreifen könntest?

Ein klassischer Ort der Inspiration: die Toilette

Kennst Du das? Du grübelst schon seit einiger Zeit über einem Problem und suchst krampfhaft nach einer Lösung. Doch egal wie sehr Du auch auf das weiße Blatt Papier vor Dir starrst, die zündende Idee will einfach nicht kommen. Du gehst kurz auf die Toilette, schließt die Tür, schließt die Augen… und schwups – taucht ganz plötzlich und unvermittelt die Lösung vor Deinem inneren Auge auf.

Wie sich Hirnwellen und Bewusstseinszustände trainieren lassen

Die Software stellt das dar, was jetzt gerade ist. Objektiv, präzise, unbestechlich und ganz individuell. Welche Techniken, Übungen, Vorstellungen, inneren Bilder, Wörter oder Gerüche führen Dich in den gewünschten Bewusstseinszustand? Und welche nicht?

Durch das Feedback der Software findest Du genau die Techniken und Methoden heraus, die perfekt zu Dir passen. Wenn in einer Studie die Wirksamkeit dieser oder jener Methode nachgewiesen wurde oder Dein Nachbar damit unglaubliche Erlebnisse hatte, heißt es schließlich noch lange nicht, dass diese Methode auch für Dich perfekt passt. Vielleicht brauchst Du etwas ganz anderes? Du bist schließlich einzigartig. Genau wie Dein Weg.
Die Software kann Dir dabei helfen, Täuschungen zu entlarven. Denn nicht immer ist unsere subjektive Empfindung absolut verlässlich. Und solange wir keinen Vergleichswert z.B. für einen tiefen Meditationszustand haben, „denken“ wir, dass wir z.B. schon meditieren. Doch dabei ist alles, was wir tun, leider nur das: wir denken.

Finde mithilfe der Software also zunächst heraus, wo genau Du tatsächlich stehst. Und dann lass Dir dabei helfen, die Methoden und Übungen zu finden, die Dich jetzt tatsächlich weiterbringen. Und zwar genau dorthin, wo Du auch wirklich hinmöchtest.

Hirnwellen- und Bewusstseinszustände im EEG

normaler Wachzustand

Im normalen Wachzustand dominieren die schnellen Beta-Gehirnwellen unseres logisch-analytischen Verstandes. Wir können perfekt planen, bewerten und analysieren. Perfekt, wenn Du Dinge z.B. in einen bestimmten zeitlichen Ablauf bringen musst. Nachdem Deine Intuition Dir zugeflüstert hat, dass Du mal nach Indien reisen solltest, brauchst Du Deinen logisch-rationalen Verstand: Ist mein Pass noch gültig? Brauche ich ein Visum? Brauche ich für das Visum spezielle Fotos und wo beantrage ich es? Wie lange dauert es?

Flow-Zustand

Im Flow-Zustand haben wir bei klarem Bewusstsein Zugang zu den tieferen Schichten unseres Bewusstseins. Wenn uns Verstand und Logik nicht mehr weiterbringen, haben unsere tieferen Bewusstseinsschichten eine Lösung: für echte Aha-Momente, für inspirierende Ideen, für intuitive Lösungswege, für aus der Tiefe geführte Entscheidungen. Die Kunst besteht lediglich darin, dieser leisen Stimme unseres „Bauchgefühl“ und unserer Intuition zu vertrauen und nicht ständig mit unserem Verstand dazwischen zu quatschen.

Meditationszustand

Haben wir die „E-Mails“ unseres Unterbewusstseins beantwortet und aktuell auch keine Fragen, können die Beta-Gehirnwellen, die wir im Flow-Zustand noch brauchen, Pause machen. Die langsamere Alpha-Gehirnwellen dominieren, d.h. wir sind hochgradig mit unseren Sinnen verbunden. Wir nehmen wahr, wie wir sitzen oder uns bewegen, atmen, riechen, schmecken. Und das alles, ohne es zu benennen, ohne es zu bewerten oder in Kategorien wie richtig oder falsch einzuordnen. Wir sind anwesend, präsent, wach und tief mit uns selbst verbunden.

Eins-Sein

Lösen sich die einzelnen Hirnwellen-Kategorien auf und verbinden sich im EEG zu einem Kreis, erleben wir eine mystisch-transzendente Einheits-Erfahrung. Obwohl ich irgendwo in einem Rest meines Bewusstseins noch weiß, dass ich einen Körper habe, spüre ich ihn nicht. Ich bin nur noch Energie, Licht, reines Bewusstsein. Genau wie meine Umgebung. Nichts trennt mich. Ich bin eins mit allem, was existiert. Und alles, was existiert, existiert auch in mir. Ich erkenne die Schönheit der Schöpfung und erkenne die großen Zusammenhänge.

Die Datenbasis: Jahrzehntelange Forschung an Yogis,
Zen-Meistern und kreativen Peak Performern

In den 1970’er Jahren entwickelte der Londoner Biophysiker und Zen-Meister C. Maxwell Cade zusammen mit seinem Techniker ein EEG-Biofeedbackgerät, den Mind Mirror®. Damit untersuchten sie zahlreiche Yogi’s und Swami’s, um herauszufinden, ob sich deren besondere Bewusstseinszustände auch in den Hirnwellen abbilden ließe. Und tatsächlich fanden sie bei diesen besonderen Menschen selbst im Wachzustand einen Zustand, den „normale“ westliche Menschen nicht produzierten. In diesem Zustand traten die verschiedenen Hirnwellen in einer besonders harmonischen Kombination auf (Flow-Zustand).

Die amerikanische Psychologin Anna Wise setzte die Arbeit Max Cade’s nach seinem Tod fort und erweiterte sie um eine entsprechendes Training. Sie untersuchte Menschen aus ganz unterschiedlichen Lebensbereichen, die alle zu außergewöhnlichen Leistungen fähig waren: CEO’s, Musiker, Wissenschaftler etc. Auch sie produzierten im Wachzustand das selbe Muster wie die vorher von Cade untersuchten spirituellen Menschen.

Zusammen untersuchten Cade, Wise und einige andere in über 40 Jahren mehrere Tausende Menschen weltweit und etablierten ein leicht auszulesendes System spezifischer Hirnwellenmuster, das bis heute die „Datenbank“ der Arbeit mit dem Mind Mirror® bildet.

Hirnwellen- und Bewusstseinstraining.
Sei in dem Bewusstseinszustand, in dem Du sein möchtest.

für mehr Kreativität und häufigere Flow-Zustände

Zufällig aufploppende Ideen und Erkenntnisse sind gut und wundervoll. Gezielt zu wissen, wie Du auf Wunsch in Kontakt treten kannst, ist noch besser.

für einen zielsicheren Zugang zu Deiner Intuition

Entdecke den Weg zu Deinem Unterbewusstsein und Deiner Intuition, so dass Du sie für Dich einsetzen kann wann immer Du möchtest.

für tiefere und stabilere Meditationszustände

Finde heraus, wie sich Meditation wirklich anfühlen kann. Und welche Bilder, Vorstellungen oder Übungen Dir ganz persönlich dabei helfen können.

objektiv, überprüfbar und höchst individuell

Wenn Du nicht nur glauben oder vermuten möchtest, in welchem Bewusstseinszustand Du vielleicht bist, sondern wenn Du es wirklich wissen möchtest.